LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Albig, Torsten
Foto von Albig, Torsten  
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:25.05.1963
Geburtsort:Bremen
Beruf:Assessor jur.; Ministerpräsident
  
 
Letzte bekannte Adresse:
Dienstanschrift:
Düsternbrooker Weg 104
24105 Kiel
  
 
Faxdienstlich0431 9881960
Telefondienstlich0431 9882000
  
 Vita:
  Geboren am 25. Mai 1963 in Bremen, evangelisch, verheiratet, zwei Kinder
 
Ausbildung, beruflicher Werdegang:
  Abitur in Bielefeld
  Studium der Geschichte und Sozialwissenschaften sowie Studium der Rechtswissenschaften in Bielefeld
 
Politische und gesellschaftliche Funktionen, Ehrenämter:
 seit 1982 aktive Mitarbeit in der SPD
 ab 1992 Tätigkeit in der Landessteuerverwaltung Schleswig-Holstein
 1993-1994 Stellvertretender Leiter der Landesfinanzschule Schleswig-Holstein in Malente
 1994-1996 Referent für Finanzen und Steuern in der Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund in Bonn
 1996-1998 Tätigkeit beim SPD-Planungsstab. Im Büro des Parteivorsitzenden zuständig für die Koordinierung der Programmkommission "Fortschritt 2000" und die Erarbeitung des SPD-Steuerreformkonzeptes
 1998-2001 Tätigkeit im Leitungsstab des Bundesministeriums der Finanzen (BMF); ab 16. November 1998 Sprecher des Bundesministers der Finanzen, Leiter des Referates Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 2001-2002 Konzernpressesprecher und Leiter Presse der Dresdner Bank AG, Frankfurt/M.
 2002-2006 Dezernent und Stadtrat in der Landeshauptstadt Kiel, unter anderem verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Personal und Kultur
 Juli 2003 Stadtkämmerer der Landeshauptstadt Kiel
 Jan. 2005 Neben der Funktion als Stadtkämmerer verantwortlicher Dezernent für die Aufgabenbereiche Abfallwirtschaft und Kultur
 Okt. 2005 Zusätzliche Übernahme der Funktion des Werkleiters des Abfallwirtschaftsbetriebes Kiel (ABK)
 Februar 2006 - Mai 2009 Sprecher des Bundesfinanzministers Peer Steinbrück und Leiter Kommunikation des Bundesministeriums der Finanzen (BMF)
 Juli 2008 Leiter der Abteilung Justitiariat und Service im BMF
 Juni 2009 - Mai 2012 Direkt gewählter Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel
 seit 12. Juni 2012 Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein
 
Landtagsfunktionen:
 seit der 18. WP (2012) Mitglied des Landtages
 


(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
  
 
Ergänzung zur Vita:
Seit 12. Juni 2012 Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein.

Gewählt zur 19. Wahlperiode für die SPD (Wahlkreis 12). Erklärung des Mandatsverzichts am 16.05.2017.
(Quelle: Zugelassene Landeslisten zur Landtagswahl 2017, Homepage der Landesregierung)
 
Videos von Landtagsreden: Mediathek (als MP) Mediathek (als MdL)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
1805.06.201206.06.2017Abgeordnete/r ja 
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
18SPDFraktionsmitglied05.06.201206.06.2017
 
 Regierungsbeteiligungen und regierungsnahe Funktionen
 
 Schleswig-Holstein
 
FunktionRessort (Bereich)KabinettvonbisWp.
Ministerpräsident/inMinisterpräsident/in1. Kabinett Albig12.06.201206.06.201718
Ministerpräsident/inMinisterpräsident/in6. Geschäftsführende Landesregierung06.06.201728.06.201719
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
16. Bundesversammlung (Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier)12.02.2017Mitgliedteilgenommen
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 13.12.2018
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service