LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Schwinkowski, Arthur Dr. phil.
Foto von Schwinkowski, Arthur Dr. phil.  
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:09.08.1908
Geburtsort:Kiel
Todesdatum:03.01.1994
Beruf:Oberstudiendirektor
  
 
Letzte bekannte Adresse:
Äschenweg 21
7750 Konstanz
  
 Vita:
Geb. am 9. August 1908 in Kiel, röm.-kath., verh., 4 Kinder.

Realgymnasium. Studium der neueren Sprachen und Volkswirtschaft, 1931 Promotion Dr. phil., 1933 Staatsexamen für das höhere Lehramt. Austauschlehrer und Universitätslektor in Rennes/Frankreich. 1934-1939 Tätigkeit in der französischen Industrie. 1940 Pädagogisches Staatsexamen. 1940/1943 Direktor des Deutschen Kulturinstituts Bordeaux und Universitätslektor. 1943-1945 Wehrmachtsdolmetscher. 1946 Studienrat in Kiel und Lektor an der Universität, 1954 Oberstudienrat am Staatlichen Studienseminar Kiel, 1960-1967 Oberstudiendirektor des Staatlichen Gymnasiums für Jungen und Mädchen Kiel-Wellingdorf.

Mitbegründer der CDU in Schleswig-Holstein, Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstandes der CDU, 1957-1967 CDU-Kreisvorsitzender in Kiel. Seit 1965 Mitglied des NDR-Verwaltungsrats. Präsident der deutsch-tunesischen Gesellschaft, Sektion Schleswig-Holstein.

Mitglied des Landtages der 2. Wahlperiode (1950), der 4. Wahlperiode (1958) und der 5. Wahlperiode (1962).

2. Vizepräsident des Landtages der 4. Wahlperiode (1958), der 5. Wahlperiode und der 6. Wahlperiode bis 4. November 1967.

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
Ergänzung zur Vita:
 
Weitere Informationen zu dieser Person siehe Ergebnis der geschichtswissenschaftlichen Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive des Instituts für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landtages.
 
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
207.08.195006.08.1954Abgeordnete/r17 Kiel-Nord  
427.10.195826.10.19622. Landtagsvizepräsident/in25 Kiel-Mitte  
427.10.195826.10.1962Abgeordnete/r25 Kiel-Mitte  
529.10.196228.04.19672. Landtagsvizepräsident/in25 Kiel-Mitte  
529.10.196228.04.1967Abgeordnete/r25 Kiel-Mitte  
616.05.196704.11.19672. Landtagsvizepräsident/in26 Kiel-Mitte  
616.05.196704.11.1967Abgeordnete/r26 Kiel-Mitte  
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
2CDUFraktionsmitglied07.08.195006.08.1954
4CDUFraktionsmitglied27.10.195826.10.1962
5CDUFraktionsmitglied29.10.196231.03.1964
5CDUFraktionsvorstandsbeisitzer/in29.10.196231.03.1964
6CDUFraktionsmitglied16.05.196731.10.1969
 
 Ausschussmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.NameFunktionvonbis
2Ausschuss für die Wahrung der Rechte der VolksvertretungMitglied05.09.195006.08.1954
2Ausschuss für Volksbildung und ErziehungMitglied05.09.195006.08.1954
2Ausschuss für JugendfragenMitglied08.05.195206.08.1954
4ÄltestenratMitglied27.10.195826.10.1962
4Ausschuss für die Wahrung der Rechte der VolksvertretungMitglied27.10.195826.10.1962
4Ausschuss für JustizMitglied27.10.195826.10.1962
4Ausschuss für Verfassung und GeschäftsordnungMitglied27.10.195826.10.1962
4VolksbildungsausschussMitglied27.10.195826.10.1962
4WirtschaftsausschussMitglied27.10.195826.10.1962
4Ausschuss für VolksgesundheitMitglied17.11.195926.10.1962
5ÄltestenratMitglied29.10.196228.04.1967
5Ausschuss für die Wahrung der Rechte der VolksvertretungMitglied29.10.196228.04.1967
5Ausschuss für Verfassung und GeschäftsordnungMitglied29.10.196224.11.1969
5Ausschuss für Verfassung und GeschäftsordnungMitglied29.10.196228.04.1967
5VolksbildungsausschussMitglied29.10.196228.04.1967
5WirtschaftsausschussMitglied29.10.196228.04.1967
6ÄltestenratMitglied16.05.196704.11.1967
6Ausschuss für die Wahrung der Rechte der VolksvertretungMitglied16.05.196715.12.1969
6Ausschuss für Verfassung und GeschäftsordnungMitglied16.05.196724.11.1969
 
 Regierungsbeteiligungen und regierungsnahe Funktionen
 
 Schleswig-Holstein
 
FunktionRessort (Bereich)KabinettvonbisWp.
Parlamentarischer Vertreter/Parlamentarische VertreterinKultus 07.08.195106.08.19542
Parlamentarischer Vertreter/Parlamentarische VertreterinKultus 30.01.196328.04.19675
 
 Gremien
 
 
NameFunktionvonbisWp.
LandeswahlausschussMitglied11.02.195406.08.19542
LandeswahlausschussMitglied03.02.195928.04.19675
LandeswahlausschussMitglied16.05.196721.07.19706
Rundfunkrat beim NDRMitglied23.07.196528.04.19675
Rundfunkrat beim NDRMitglied16.05.196715.05.19706
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
2. Bundesversammlung (Bundespräsident Theodor Heuss)17.07.1954Ersatzmitgliedgewählt
3. Bundesversammlung (Bundespräsident Heinrich Lübke)01.07.1959Mitgliedteilgenommen
 
 Orden und Ehrenzeichen
 
 
Ordenverliehen amvorgeschlagen durchausgehändigt am
Verzicht   
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 17.11.2018
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service