LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Steenblock, Rainder
Foto von Steenblock, Rainder  
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:29.02.1948
Geburtsort:Leer
Beruf:Diplom-Psychologe; Landesminister a.D.
  
 
Letzte bekannte Adresse:
Rahlstedter Str. 187a
22143 Hamburg
  
 Vita:
geboren am 29.02.1948 in Leer, 1968 Abitur am Gymnasium Ulricianum in Aurich. Studium der Psychologie, Pädagogik und Politik and der Universität Hamburg, 1974 Abschluß des Diplom-Psychologen, 1976 2. Staatsexamen als Gewerbelehrer in Hamburg. Oberstudienrat an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Hamburg, Schwerpunkt Krippenpädagogik.

Parteieintritt 1983, mehrere Jahre Geschäftsführer des Kreisverbands Pinneberg, 1992/94 Landesvorstandssprecher Bündnis 90/ Die Grünen Schleswig-Holstein. Gemeindevertreter in Halstenbek, Vorsitzender der Kreistagsfratkion Bündnis 90/ Die Grünen Pinneberg. 1996/2000 Minister für Umwelt, Natur und Forsten und stellvertretener Ministerpräsident in Schleswig-Holstein. MdL Schleswig-Holstein 2000/2002.

MdB 1994/Juni 1996 und seit Oktober 2002; seit Oktober 2002 europapolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen.

Unter anderem Mitglied im BUND, im VCD und in der GEW.

(Quelle: Homepage des Deutschen Bundestages)

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
1528.03.200010.10.2002Abgeordnete/r ja 
 Bundestag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
1310.11.199401.06.1996Abgeordnete/r ja 
1517.10.200218.10.2005Abgeordnete/r ja 
1618.10.200527.10.2009Abgeordnete/r ja 
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
15BÜNDNIS 90/DIE GRÜNENFraktionsmitglied28.03.200010.10.2002
 Bundestag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
13GRÜNEFraktionsmitglied10.11.199401.06.1996
15GRÜNEFraktionsmitglied17.10.200218.10.2005
16GRÜNEFraktionsmitglied18.10.200527.10.2009
 
 Ausschussmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.NameFunktionvonbis
15AgrarausschussMitglied28.03.200010.10.2002
15EuropaausschussMitglied28.03.200010.10.2002
15FinanzausschussStellvertretendes Mitglied28.03.200010.10.2002
15WirtschaftsausschussStellvertretendes Mitglied28.03.200010.10.2002
15Sonderausschuss "Kommunales zur Weiterentwicklung der Beziehung zwischen dem Land und den Kommunen"Stellvertretendes Mitglied23.05.200010.10.2002
 
 Regierungsbeteiligungen und regierungsnahe Funktionen
 
 Schleswig-Holstein
 
FunktionRessort (Bereich)KabinettvonbisWp.
Minister/inNatur, Umwelt und Forsten2. Kabinett Simonis22.05.199628.03.200014
Stellvertretender Ministerpräsident/Stellvertretende MinisterpräsidentinMinisterpräsident/in2. Kabinett Simonis22.05.199628.03.200014
 
 Gremien
 
 
NameFunktionvonbisWp.
Beirat der LandesentwicklungsgesellschaftMitglied08.06.200010.10.200215
Gremium für Fragen der friesischen VolksgruppeMitglied28.03.200017.03.200515
Gremium für Fragen der friesischen VolksgruppeMitglied17.03.200527.10.200916
RichterwahlausschussStellvertretendes Mitglied07.06.200010.10.200215
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
12. Bundesversammlung (Bundespräsident Horst Köhler)23.05.2004Mitglied als MdB 
13. Bundesversammlung (Bundespräsident Horst Köhler)23.05.2009Mitglied als MdB 
14. Bundesversammlung (Bundespräsident Christian Wulff)30.06.2010Mitglied als MdB 
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 12.12.2018
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service