LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Narjes, Karl-Heinz Dr. jur.
Foto von Narjes, Karl-Heinz Dr. jur.  
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:30.01.1924
Geburtsort:Soltau
Todesdatum:26.01.2015
Beruf:Minister für Landwirtschaft und Verkehr
  
 
Letzte bekannte Adresse:
Blumenstraße 18
53179 Bonn-Bad Godesberg
  
 Vita:
Geb. am 30. Januar 1924 in Soltau; evangelisch; verheiratet, zwei Kinder.

Gymnasium Carolinum in Neustrelitz, Reifevermerk 1941. Kriegsmarine, Leutnant zur See (aktiv); Februar 1944 in britischer und kanadischer Kriegsgefangenschaft. Besuch verschiedener Lagerhochschulen in Kanada und Großbritannien, Universität Hamburg; 1949 erstes, 1953 zweites juristisches Staatsexamen, 1952 Promotion zum Dr. jur. 1953 bis 1955 Assessor an der Oberfinanzdirektion Bremen. 1955 Attaché im Auswärtigen Amt, 1957 Legationsrat, 1958 Abordnung zur Kommission der EWG, 1963 Kabinettschef des Präsidenten der Kommission der EWG, 1968 Generaldirektor Presse und Information der Kommission der EG (beurlaubt). 1969 bis Januar 1973 Minister für Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein.

Mitglied des Beirates der Allianz-Versicherungs-AG für Norddeutschland. Mitglied des Vorstandes des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin. Exekutiv-Mitglied der Trilateral Commission.

Mitglied der CDU seit 1967.

Mitglied des Bundestages seit 1972. 1972 bis 1976 Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft.

(Quelle: Handbuch des Deutschen Bundestages der 9. Wahlperiode)

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
Ergänzung zur Vita:
 
Weitere Informationen zu dieser Person siehe Ergebnis der geschichtswissenschaftlichen Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive des Instituts für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landtages.
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
724.05.197129.01.1973Abgeordnete/r26 Kiel-Mitte  
 Bundestag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
713.12.197204.11.1980Abgeordnete/r ja 
813.12.197204.11.1980Abgeordnete/r ja 
904.11.198009.01.1981Abgeordnete/r ja 
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
7CDUFraktionsmitglied26.05.197129.01.1973
 Bundestag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
7CDUFraktionsmitglied13.12.197213.12.1976
8CDUFraktionsmitglied14.12.197604.11.1980
9CDUFraktionsmitglied04.11.198009.01.1981
 
 Regierungsbeteiligungen und regierungsnahe Funktionen
 
 Schleswig-Holstein
 
FunktionRessort (Bereich)KabinettvonbisWp.
Minister/inWirtschaft und VerkehrKabinett Dr. Lemke10.11.196924.05.19716
Minister/inWirtschaft und VerkehrKabinett Dr. Stoltenberg24.05.197129.01.19737
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
6. Bundesversammlung (Bundespräsident Walter Scheel)15.05.1974Mitglied als MdB 
7. Bundesversammlung (Bundespräsident Karl Carstens)23.05.1979Mitglied als MdB 
 
 Orden und Ehrenzeichen
 
 
Ordenverliehen amvorgeschlagen durchausgehändigt am
Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband02.05.1989 Bundespräsident 
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 14.11.2018
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service