LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Möller, Paul
Foto von Möller, Paul  
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:26.09.1916
Geburtsort:Fargemiel/Krs. Ostholstein
Todesdatum:07.05.2016
Beruf:Bürgermeister
  
 
Letzte bekannte Adresse:
An der Bäderstraße 34
23777 Heringsdorf
  
 Vita:
Geb. am 26. September 1916 in Fargemiel/Krs. Ostholstein, ev.-luth., verh., 1 Kind.

Volksschule. Gewerkschaftliche Internatsschulungen. Landwirtschaftslehre, bis 1937 Tätigkeit in der Landwirtschaft. 1937-1939 aktive Wehrdienstzeit, 1939-1945 Kriegsdienst und Gefangenschaft, letzter Dienstgrad: Hauptwachtmeister. 1945-1955 wieder in der Landwirtschaft beschäftigt. Seit 1955 Bürgermeister der Gemeinde Heringsdorf.

1932-1933 Mitglied des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold. 1933-1945 keine politische Tätigkeit. Seit 1946 Mitglied der SPD, ab 1950 Ortsvereinsvorsitzender des SPD-Ortsvereins Heringsdorf. Mitglied des DGB ab 1947 (Gewerkschaft Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft), 1953-1978 Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. 1953-1970 Mitglied des Kreistages Oldenburg i. Holst., 1959-1970 Mitglied des Kreisausschusses. Seit 1970 Mitglied des Vorstandes des Zweckverbandes Ostholstein.

1975 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. Inhaber der Freiherr-vom-Stein-Medaille (1964).

Mitglied des Landtages der 6. Wahlperiode (1967) seit 19. September 1968, der 7. Wahlperiode (1971) und der 8. Wahlperiode (1975).

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
Ergänzung zur Vita:
 
Weitere Informationen zu dieser Person siehe Ergebnis der geschichtswissenschaftlichen Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive des Instituts für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landtages.
 
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
619.09.196815.05.1971Abgeordnete/r jaja
724.05.197124.05.1975Abgeordnete/r ja 
724.05.197124.05.1975Schriftführer/in   
826.05.197526.05.1979Abgeordnete/r ja 
929.05.197912.04.1983Abgeordnete/r ja 
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
6SPDFraktionsmitglied19.09.196815.05.1971
7SPDFraktionsmitglied24.05.197124.05.1975
8SPDFraktionsmitglied26.05.197526.05.1979
9SPDFraktionsmitglied29.05.197912.04.1983
 
 Ausschussmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.NameFunktionvonbis
6AgrarausschussMitglied14.10.196815.05.1971
6Ausschuss für VolksgesundheitMitglied14.10.196815.05.1971
6Ausschuss für VolkswohlfahrtMitglied14.10.196815.05.1971
7AgrarausschussMitglied24.05.197124.05.1975
7EingabenausschussMitglied24.05.197124.05.1975
7InnenausschussStellvertretendes Mitglied24.05.197124.05.1975
7JugendausschussStellvertretendes Mitglied24.05.197124.05.1975
8AgrarausschussMitglied26.05.197526.05.1979
8EingabenausschussStellvertretendes Mitglied01.06.197526.05.1979
8JugendausschussStellvertretendes Mitglied01.06.197526.05.1979
8LandesplanungsausschussStellvertretendes Mitglied01.06.197526.05.1979
8Untersuchungsausschuss "Gerisch"Stellvertretendes Mitglied24.05.197710.02.1978
9Agrar- und UmweltschutzausschussMitglied29.05.197912.04.1983
9EingabenausschussStellvertretendes Mitglied29.05.197912.04.1983
 
 Gremien
 
 
NameFunktionvonbisWp.
Ausschuss Kommunaler InvestitionsfondsMitglied26.05.197526.05.19798
Ausschuss Kommunaler InvestitionsfondsMitglied29.05.197912.04.19839
LandeswahlausschussMitglied24.05.197124.05.19757
LandeswahlausschussMitglied29.05.197912.04.19839
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
5. Bundesversammlung (Bundespräsident Gustav Heinemann)05.03.1969Ersatzmitgliedgewählt
6. Bundesversammlung (Bundespräsident Walter Scheel)15.05.1974Ersatzmitgliedgewählt
7. Bundesversammlung (Bundespräsident Karl Carstens)23.05.1979Ersatzmitgliedgewählt
 
 Orden und Ehrenzeichen
 
 
Ordenverliehen amvorgeschlagen durchausgehändigt am
Freiherr-vom-Stein-Medaille  unbekannt 
Verdienstkreuz am Bande14.04.1975 Schleswig-Holsteinische Landesregierung 14.04.1975
Verdienstkreuz 1. Klasse14.09.1982 Schleswig-Holsteinische Landesregierung 
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 18.12.2018
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service