LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
de Jager, Jost
Foto von de Jager, Jost  
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:07.03.1965
Geburtsort:Rendsburg
Beruf:Journalist
  
 Vita:
  Geboren am 7. März 1965 in Rendsburg, verheiratet, ev.-luth., eine Tochter
 
Ausbildung, beruflicher Werdegang:
 1985 Abitur am Gymnasium Kronshagen
 anschl. Wehrdienst bei der Marine
 1987-1994 Studium der Fächer Geschichte, Englisch und Politische Wissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität, Kiel, Abschluss als Magister Artium (M.A.)
 1990-1991 Studienaufenthalt in Belfast
 1994-1996 Volontariat beim Evangelischen Pressedienst
 
Politische und gesellschaftliche Funktionen:
 1988-1992 Mitglied im Landesvorstand der Jungen Union
 1988-2005 Mitglied im Landesvorstand der CDU
  Vorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Schleswig-Holstein
  Mitglied der Synode der Nordelbischen Kirche
  Vorsitzender des Fördervereins des Nordkolleg Rendsburg e.V.
  Mitglied im Vorstand der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft
  Mitglied der Atlantik-Brücke e.V.
 
Landtagsfunktionen:
 seit der 14. WP (1996) Mitglied des Landtages
 


(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
Ergänzung zur Vita:
Gewählt in den Ausschuss der Regionen durch Landtagsbeschluss vom 24.09.1997 für die 2. Mandatsperiode (1998 bis 2002).
April 2005 - Oktober 2009 Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein

27. Oktober 2009 bis Juni 2012 Minister für Wissenschaft Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein

24. September 2011 - 08.01.2013 CDU-Landesvorsitzender

29. Mai 2012 - 08.01.2013 kooptiertes Mitglied im Fraktionsvorstand

(Quelle: Homepage der Landesregierung/CDU)
 
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
1423.04.199628.03.2000Abgeordnete/r ja 
1528.03.200017.03.2005Abgeordnete/r ja 
1617.03.200527.04.2005Abgeordnete/r10 Eckernförde  
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
14CDUFraktionsmitglied23.04.199628.03.2000
15CDUFraktionsmitglied28.03.200017.03.2005
15CDUFraktionsvorstandsbeisitzer/in28.03.200017.03.2005
15CDUStellvertretender Fraktionsvorsitz01.10.200217.03.2005
16CDUFraktionsmitglied17.03.200527.04.2005
 
 Ausschussmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.NameFunktionvonbis
14BildungsausschussStellvertretendes Mitglied23.04.199604.12.1998
14EingabenausschussStellvertretendes Mitglied23.04.199628.03.2000
14EuropaausschussMitglied23.04.199604.12.1998
14UmweltausschussStellvertretendes Mitglied23.04.199604.12.1998
14BildungsausschussMitglied04.12.199828.03.2000
14EuropaausschussStellvertretendes Mitglied04.12.199828.03.2000
14FinanzausschussStellvertretendes Mitglied04.12.199828.03.2000
15BildungsausschussMitglied28.03.200017.03.2005
15EuropaausschussStellvertretendes Mitglied28.03.200017.03.2005
15UmweltausschussStellvertretendes Mitglied28.03.200009.10.2002
15BildungsausschussStellvertretender Vorsitz14.11.200217.03.2005
 
 Regierungsbeteiligungen und regierungsnahe Funktionen
 
 Schleswig-Holstein
 
FunktionRessort (Bereich)KabinettvonbisWp.
Staatssekretär/StaatssekretärinWissenschaft, Wirtschaft und Verkehr (Wissenschaft und Technologie)1. Kabinett Carstensen27.04.200527.10.200916
Staatssekretär/StaatssekretärinBildung und Frauen1. Kabinett Carstensen25.07.200927.10.200916
Minister/inWissenschaft, Wirtschaft und Verkehr2. Kabinett Carstensen27.10.200905.06.201217
Minister/inWissenschaft, Wirtschaft und Verkehr5. Geschäftsführende Landesregierung05.06.201212.06.201218
 
 Gremien
 
 
NameFunktionvonbisWp.
Ausschuss der Regionen der Europäischen UnionStellvertretendes Mitglied  14
 
 Bundesversammlungen
 
 
NummervomFunktionTeilnahme
12. Bundesversammlung (Bundespräsident Horst Köhler)23.05.2004Mitgliedteilgenommen
15. Bundesversammlung (Bundespräsident Joachim Gauck)18.03.2012Mitgliedteilgenommen
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 14.11.2018
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service