LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche  Hilfe  Service

 
 
Weidemann, Ehrenfried
Foto von Weidemann, Ehrenfried  
  
 
  
 
 
Persönliche Angaben
 
Geburtsdatum:02.02.1914
Geburtsort:Schwetz/Westpreußen
Todesdatum:20.07.1998
Beruf:Steuerberater
  
 
Letzte bekannte Adresse:
Danziger Straße 44
2400 Lübeck
  
 Vita:
Geb. am 2. Februar 1914 in Schwetz/Westpreußen, ev.-luth., verh., 2 Kinder.

1920-1924 Volksschule, 1924-1933 Hermann-Löns-Gymnasium Dt. Krone, 1933-1935 Landwirtschaftsschule Dt. Krone, Lehre im elterlichen Betrieb. Anschließend aktive Wehrpflicht in Stargard/Pommern (1935-1937). Ab Januar 1938 Reichsfinanzverwaltung, Besuch der Reichsfinanzschulen Wöllershof und Bodenbach-Tetschen, 1939 Inspektorenprüfung. 1941-1950 Kriegsteilnahme und Gefangenschaft. 1950 Dienstantritt beim Finanzamt Lübeck, Betriebs- und Großbetriebsprüfer; letztes Amt: Steuerrat.

Mai 1950 Eintritt in die CDU. 1. Vorsitzender der Jungen Union Lübeck, März 1954 Gründer des CDU-Ortsverbandes Marli-Brandenbaum-Eichholz, 20 Jahre 1. Vorsitzender, 20 Jahre Kreisvorstandsmitglied im CDU-Kreisverband Lübeck, 4 Jahre Kreisschatzmeister. 20 Jahre in Bürgerschaftsausschüssen tätig. Seit Dezember 1956 Bürgerschaftsmitglied.

Seit Januar 1938 Mitglied im Bund Deutscher Steuerbeamten. Seit Mai 1970 Mitglied der ÖTV im DGB. Mitglied der Sozialausschüsse der CDU seit Gründung. Gründungsmitglied Gemeinnütziger Verein Eichholz-Wesloe-Krögerland. Landesschatzmeister der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Schleswig-Holstein, Gründungsmitglied. Seit 12 Jahren 2. Vorsitzender der Vaterstädtischen Vereinigung Lübeck. Seit 1957 Aufsichtsratsmitglied der Neuen Lübecker Schleswig-Holsteinischen Baugenossenschaft eGmbH.

Freiherr-vom-Stein-Medaille (1970) und Goldene Ehrennadel des Deutschen Jagdverbandes für 40jährige Zugehörigkeit.

(Die persönlichen Angaben beruhen auf Auskünften der jeweiligen Person bzw. den angegebenen Quellen und werden grundsätzlich nur bis zum Ende ihres Mandats aktualisiert.)
 
Ergänzung zur Vita:
 
Weitere Informationen zu dieser Person siehe Ergebnis der geschichtswissenschaftlichen Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive des Instituts für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte im Auftrag des Schleswig-Holsteinischen Landtages.
 
Landtagsinitiativen: Drucksachen (LIS-SH)
 
 Mandate und Mandatsfunktionen
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.vonbisFunktionWahlkreisListeNachgerückt
826.05.197526.05.1979Abgeordnete/r36 Lübeck-Süd  
 
 Fraktionsmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.FraktionFunktionvonbis
8CDUFraktionsmitglied26.05.197526.05.1979
 
 Ausschussmitgliedschaften
 
 Schleswig-Holsteinischer Landtag
 
Wp.NameFunktionvonbis
8AgrarausschussMitglied26.05.197526.05.1979
8EingabenausschussMitglied26.05.197526.05.1979
8FinanzausschussStellvertretendes Mitglied01.06.197526.05.1979
8LandesplanungsausschussStellvertretendes Mitglied01.06.197526.05.1979
8SozialausschussStellvertretendes Mitglied01.06.197526.05.1979
8WirtschaftsausschussStellvertretendes Mitglied01.06.197526.05.1979
8Untersuchungsausschuss "Gerisch"Stellvertretendes Mitglied24.05.197710.02.1978
8Untersuchungsausschuss "Matthiesen"Stellvertretendes Mitglied11.04.197817.07.1978
 
 Orden und Ehrenzeichen
 
 
Ordenverliehen amvorgeschlagen durchausgehändigt am
Ehrenplakette des Senats d. Hansestadt Lübeck  unbekannt 
Freiherr-vom-Stein-Medaille  unbekannt 
 


 Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 13.11.2018
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 

Neue Suche  Hilfe  Service