LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche   Hilfe   Service  
 
 
  Extremismus 
 Verurteilung der Schuldzuweisungen und Vorverurteilungen gegen die Abgeordneten der DLVH sowie die fraktionslose Abgeordnete Renate Köhler durch den Innenminister und die Fraktionsvorsitzenden der SPD, CDU und F.D.P. 
 - Verurteilung angeblicher Schuldzuweisungen an die rechtsextremen Abgeordneten hinsichtlich des Brandanschlags auf die Lübecker Synagoge, Verurteilung eines möglichen Verbots der DLVH und DVU, Begründung der Erwähnung der DLVH und DVU im Verfassungsschutzbericht - 
 
 Antr Ingo Stawitz DLVH 30.05.1995 Drs 13/2778
PlPr 13/96 16.06.1995 S 6662
Beschl: S 6673 Ablehnung
 
 
 
 Redner:
PlPr 13/96: Wienholtz, Dr. Ekkehard Min S 6662; Füllner, Meinhard (CDU) S 6664; Selzer, Rolf (SPD) S 6665; Stawitz, Ingo (DVU, ab 26.05.1993 fraktionslos, ab 26.10.1993 DLVH, ab 07.07.1995 fraktionslos) S 6673
 
 
 

  Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 12.11.2019
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 
 
 
 
Neue Suche   Hilfe   Service