LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche   Kurzübersicht   Vollanzeige   Hilfe   Service  

Vorgänge

2 Treffer. Die Aufbereitung ergibt 2 Dokumente/Vorgänge.

 
 
 14. Wahlperiode 
 
 ID 01401778 
  Analphabetismus 
 Analphabetentum in Schleswig-Holstein 
 - Definition, Zahl der Betroffenen, Alters- und Sozialstruktur, Anteile der Schulabgänger und Erwerbstätigen, Ursachen, Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter mit Auffälligkeiten; Alphabetisierung Erwachsener; Förderung lese- und schreibschwacher Kinder, Abgrenzung zu anderen Lernschwächen, Fortbildung der Lehrer; Prävention - 
 
 GrAnfr Jost de Jager CDU 17.11.1998 Drs 14/1778
Antw LRg 24.03.1999 Drs 14/2072 (46 S)
PlPr 14/84 06.05.1999 S 6337-6346
(Beschl: Überweisung an den Bildungsausschuß zur abschließenden Beratung)
Umdruck 14/3503, 14/4068
APr BIL 14/49 27.05.1999 S 6-7
(Kenntnisnahme)
 
 
 
 Redner:
PlPr 14/84: Erdsiek-Rave, Ute (SPD) Min S 6337-6339; Röper, Ursula (CDU) S 6339-6341; Schröder, Sabine (SPD) S 6342-6343; Heinold, Monika (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 6343-6344; Klug, Dr. Ekkehard (F.D.P.) S 6344-6345; Spoorendonk, Anke (SSW) S 6345-6346
 
 
 
 
 ID 0149903555 
  Analphabetismus 
 Studie zur Prävention von Lese-/Rechtschreibproblemen 
 
 Umdruck 14/3555
 
 
 

  Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 30.09.2022
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
 
 
Neue Suche   Kurzübersicht   Vollanzeige   Hilfe   Service