LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche   Kurzübersicht   Vollanzeige   Hilfe   Service  

Vorgänge

10 Treffer. Die Aufbereitung ergibt 10 Dokumente/Vorgänge.

 
 
 15. Wahlperiode 
 
 ID 01503971 
  Kinder- und Jugendhilfe 
 Entwicklung der Jugendhilfekosten 
 - Entwicklung von Fallzahlen, Kapazitäten bzw. Angeboten und Kosten seit 2000 bei Jugendhilfe allgemein, Hilfen zur Erziehung, Erziehung in Tagesgruppen, kinder- und jugendpsychiatrischen Untersuchungen und Unterbringungen sowie im Jugendstrafvollzug; möglicher Zusammenhang zwischen verspäteter kinder- und jugendpsychiatrischer Unterbringung und einem Kostenanstieg in der Jugendhilfe - 
 Weitere Themen: 
 
  • Psychiatrie
  •  
     
     KlAnfr Veronika Kolb FDP und Antw MJF 11.02.005 Drs 15/3971
     
     
     
     
     ID 01502367 
      Psychiatrie 
     Trägervielfalt der psychiatrischen Versorgung in Schleswig-Holstein 
     - Stationäre und ambulante Angebote, Einrichtungen und Träger, Förderung mit Landesmitteln, Auswirkungen nach Gründung der psychatrium GRUPPE auf Angebote und Trägervielfalt, Kooperationen der psychatrium GRUPPE mit anderen Trägern, mögliche Interessenkonflikte der LRg als Gewährträger eigener Unternehmen einerseits und Gesetzgeber und Aufsichtsbehörde andererseits, Wahrung der Chancengleichheit für andere Träger, Transparenz bei Vergütungsentscheidungen und Investitionen für Landeseinrichtungen - 
     
     KlAnfr Dr. Heiner Garg FDP und Antw MASGV 18.12.2002 Drs 15/2367
     
     
     
     
     ID 01502072 
      Gleichberechtigung 
     Bericht zur geschlechtsdifferenzierten Förderung gesundheitsbezogener Leistungen 
     - Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Belange in der Gesundheitspolitik, insbesondere bei Gesetzentwürfen und Verordnungen, in Gesundheitsberichterstattung und Fachplanung, in Förderrichtlinien, in der Suchtbekämpfung, in der Altenpolitik, bei der Gesundheitserziehung der Kinder in Kindertagesstätten und Schulen sowie in der psychiatrischen Versorgung; Zahl der psychiatrisch behandelten Jungen und Mädchen 1999-2001, geschlechtsspezifische Unterschiede bei den Diagnosen, Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpsychiatrie - 
     Weitere Themen: 
     
  • Psychiatrie
    - Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Belange in der Psychiatrie; Zahl der psychiatrisch behandelten Jungen und Mädchen 1999-2001, geschlechtsspezifische Unterschiede bei den Diagnosen, Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Jugendpsychiatrie -
  •  
     
     Bericht LRg 27.08.2002 Drs 15/2072 (23 S)
    PlPr 15/71 (neu) 11.10.2002 S 5332-5339
    (Beschl: Überweisung an den Sozialausschuss zur abschließenden Beratung)
    Umdruck 15/3066, 15/3068, 15/3073, 15/3150, 15/3156, 15/3175, 15/3194, 15/3255, 15/3256, 15/3258, 15/3265-15/3267, 15/3283, 15/3284, 15/3286, 15/3287, 15/3292-15/3294 (neu), 15/3301-15/3303, 15/3311-15/3313, 15/3325, 15/3341, 15/3345, 15/3346, 15/3348, 15/3357, 15/3446
    APr SOZ 15/58 06.02.2003 S 14
    APr SOZ 15/65 21.08.2003 S 9
    APr SOZ 15/91 09.12.2004 S 10
    (Kenntnisnahme)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 15/71: Moser, Heide (SPD) Min S 5332-5333; Schümann, Jutta (SPD) S 5333-5335; Kalinka, Werner (CDU) S 5335; Garg, Dr. Heiner (FDP) S 5336-5337; Birk, Angelika (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 5337-5338; Hinrichsen, Silke (SSW) S 5338-5339
     
     
     
     
     ID 01501699 
      Gleichberechtigung 
     Geschlechtsdifferenzierte Förderung gesundheitsbezogener Leistungen 
     - Berichtsantrag; Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Belange in der Gesundheitspolitik, insbesondere bei Gesetzentwürfen und Verordnungen, in Gesundheitsberichterstattung und Fachplanung, in Förderrichtlinien, in der Suchtbekämpfung, in der Altenpolitik, bei der Gesundheitserziehung der Kinder in Kindertagesstätten und Schulen sowie in der psychiatrischen Versorgung; Zahl der psychiatrisch behandelten Jungen und Mädchen 1999-2001, geschlechtsspezifische Unterschiede bei den Diagnosen, Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpsychiatrie - 
     Weitere Themen: 
     
  • Psychiatrie
    - Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Belange in der Psychiatrie; Zahl der psychiatrisch behandelten Jungen und Mädchen 1999-2001, geschlechtsspezifische Unterschiede bei den Diagnosen, Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Jugendpsychiatrie -
  •  
     
     Antr Anna Schlosser-Keichel, Arno Jahner SPD, Irene Fröhlich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 05.03.2002 Drs 15/1699
    PlPr 15/58 22.03.2002 S 4368
    Beschl: Annahme (einstimmig)
     
     
     
     
     ID 01550014BR 
      Krankenhaus 
     Krankenhausplanung 
     - Rüschmann-Gutachten zur Effizienzsteigerung von Krankenhäusern, Umsetzung, Abbau von Betten, Krankenhaus-Kooperationen, Verzicht auf Krankenhaus-Schließungen, Erhalt von Arbeitsplätzen, Ausbau der geriatrischen Versorgung, Dezentralisierung der Psychiatrie, weitere Zentren für die Schlaganfallversorgung; Regionalkonferenzen - 
     Weitere Themen: 
     
  • Psychiatrie
    Dezentralisierung der Psychiatrie im Rahmen der Krankenhausrahmenplanung
  •  
     
     Bericht MAGS
    PlPr 15/14 19.10.2000 S 1008-1015
    (Beschl: Überweisung an den Sozialausschuss zur abschließenden Beratung)
    APr SOZ 15/8 09.11.2000 S 4-12
    (Kenntnisnahme)
    APr SOZ 15/13 14.12.2000 S 8 (Berichtigung)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 15/14: Moser, Heide (SPD) Min S 1008-1009; Kalinka, Werner (CDU) S 1009-1011; Jahner, Arno (SPD) S 1011-1012; Garg, Dr. Heiner (F.D.P.) S 1012-1013; Birk, Angelika (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 1013-1014; Hinrichsen, Silke (SSW) S 1014-1015
     
     
     
     
     ID 01500211 
      Krankenhaus 
     Krankenhausrahmenplanung für Schleswig-Holstein 
     - Berichtsantrag; Vorstellungen der LRg zur künftigen Entwicklung der Krankenhäuser in SH, Ergebnisse der Diskussion mit den Beteiligten, künftiger Bedarf, Grund- und Regelversorgung, Kompensation freiwerdender Kapazitäten durch Stärkung anderer Bereiche, Auswirkungen des Bettenabbaus, medizinische Hochleistungsbereiche, Kooperation mit Hamburg und Dänemark, Notwendigkeit und Folgen eines neuen Krankenhausbedarfsplans, Eignung der Budgetierung im Gesundheitswesen als Steuerungsinstrument, Weitergeltung des Psychiatrieplans von 1999; mögliche Initiativen der LRg auf Bundesebene - 
     Weitere Themen: 
     
  • Psychiatrie
    - Weitergeltung des Psychiatrieplans von 1999 -
  •  
     
     Antr Werner Kalinka CDU, Dr. Heiner Garg F.D.P. 30.06.2000 Drs 15/211
    PlPr 15/9 14.07.2000 S 613-626
    (ÄndAntr SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Drs 15/257 (s. dort))
    Beschl: Annahme idF der Drs 15/257 (mehrheitlich)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 15/9: Kalinka, Werner (CDU) S 613-616 625; Jahner, Arno (SPD) S 616-617; Garg, Dr. Heiner (F.D.P.) S 617-619 623-624; Birk, Angelika (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 619-620; Hinrichsen, Silke (SSW) S 620-621; Moser, Heide (SPD) Min S 621-622 625; Plüschau, Helmut (SPD) S 622; Eichelberg, Uwe (CDU) S 624
     
     
     
     
     ID 0159011805 
      Psychiatrie 
     Erhalt gemeindenaher und dezentraler psychiatrischer Angebote 
     
     PlPr 15/118 16.06.2004 S 9179-9180 9183
     
     
     
     Redner:
    PlPr 15/118: Tenor-Alschausky, Siegrid (SPD) S 9179-9180; Birk, Angelika (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 9183
     
     
     
     
     ID 0159005001 
      Psychiatrie 
     Zentralisierung der psychiatrischen Pflege 
     
     PlPr 15/50 23.01.2002 S 3726-3727
     
     
     
     Redner:
    PlPr 15/50: Birk, Angelika (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 3726-3727
     
     
     
     
     ID 01596035BR 
      Psychiatrie 
     Planungen für eine kommunale Psychiatrie in Kiel; Vorstellungen der Stadt und der LRg, mögliche Trägerschaft, Anspruch der Fachklinik Heiligenhafen, Bildung einer GmbH zur psychiatrischen Versorgung von Kiel und Lübeck unter Einbeziehung der Unikliniken sowie weiterer Träger 
     
     Bericht MASGV
    APr SOZ 15/35 10.01.2002 S 5-7
     
     
     
     
     ID 01596014IN 
      Krankenhaus 
     Kabinettsbeschluss zur Krankenhausrahmenplanung; Umsetzung des Gutachtens, zugrundeliegende Kriterien, Zahl der einzusparenden Betten insbesondere in der Psychiatrie, Verzicht auf die Umsetzung von Schließungsempfehlungen, Schlaganfallspezialversorgung, Berücksichtigung der Universitätsklinika, Zukunft der Fachklinik Heiligenhafen 
     Weitere Themen: 
     
  • Psychiatrie
  •  
     
     APr SOZ 15/14 18.01.2001 S 16-18
     
     
     

      Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 03.08.2020
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
     
     
    Neue Suche   Kurzübersicht   Vollanzeige   Hilfe   Service