LIS-SH

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Suche im Gesamtbestand


         Der Landtag Schleswig Holstein

Neue Suche   Kurzübersicht   Vollanzeige   Hilfe   Service  

Vorgänge

9 Treffer. Die Aufbereitung ergibt 9 Dokumente/Vorgänge.

 
 
 18. Wahlperiode 
 
 ID 01803496 
  Wasserschutzpolizei 
 Zukunft der Wasserschutzpolizeistationen Büsum und Heiligenhafen 
 - Den Wasserschutzpolizeistationen in Büsum und Heiligenhafen zugewiesene Planstellen, Sicherstellung des Präsenzdienstes, geplante Evaluierung der Aufgabenwahrnehmung an den beiden Standorten - 
 
 
Kleine Anfrage Astrid Damerow (CDU) und Antwort MIB 04.11.2015 Drucksache 18/3496
 
 
 
 
 ID 01803498 
  Wasserschutzpolizei 
 Zukunft der Wasserschutzpolizei 
 - Den jeweiligen Dienststellen der Wasserschutzpolizei am 01.01.2014 und aktuell zugewiesene Planstellen, Einbindung von Beamten der WSP in die Flüchtlingshilfe, mögliche weitere Planungen zur Umstrukturierung der WSP - 
 
 
Kleine Anfrage Astrid Damerow (CDU) und Antwort MIB 04.11.2015 Drucksache 18/3498
 
 
 
 
 ID 01803237 
  Wasserschutzpolizei 
 Umstrukturierungen bei der Wasserschutzpolizei 
 - Zur Aufgabe bzw. Kündigung vorgesehene Standorte der WSP, Investitionen in die betroffenen Standorte seit 2005; Zahl der Schiffskontrollen, bearbeiteten Straftaten und Ordnungswidrigkeiten sowie der Berichte nach WSP-Revieren 2013 und 2014, künftige Präsenz der WSP, Besetzung und Erreichbarkeit der Standorte, Aufgabenreduzierung, Auswirkungen der Umstrukturierung auf Kontrolldichten, Bootspräsenzdienste, Notfalleinsätze und Anfahrtswege - 
 
 
Kleine Anfrage Oliver Kumbartzky (FDP) und Antwort MIB 03.08.2015 Drucksache 18/3237
 
 
 
 
 ID 01803068 
  Wasserschutzpolizei 
 Zukunft der Wasserschutzpolizei in Kappeln 
 - Angeblich geplante Schließung der WSP-Station in Kappeln, Investitionen in die Liegenschaft seit 2007 - 
 
 
Kleine Anfrage Heike Franzen (CDU) und Antwort MIB 18.06.2015 Drucksache 18/3068
 
 
 
 
 ID 01850091BR 
  Polizei 
 Strategiekonzept zum Stellenabbau in der Landespolizei 
 - Aufgaben und Arbeitsbelastung der Polizei, Personalstärke, Aufgabenkritik, geplanter Abbau von Stellen, betroffene Bereiche, Zukunft von Wasserschutzpolizei und Verkehrsüberwachung, Verlagerung von IT-Diensten auf Dataport, Erhalt der Polizeipräsenz in der Fläche, Verzicht auf weitere Schließungen oder Zusammenlegungen von Dienststellen, Erarbeitung von Organisationsleitlinien, Einstellung zusätzlicher Nachwuchskräfte - 
 Weitere Themen: 
 
  • Wasserschutzpolizei
  •  
     
     
    Bericht MIB in Plenarprotokoll 18/91 18.06.2015 S 7705-7723
    (Kenntnisnahme)
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/91: Studt, Stefan Min S 7705-7709; Klug, Dr. Ekkehard (FDP) S 7709-7710; Bernstein, Dr. Axel (CDU) S 7710-7713; Stegner, Dr. Ralf (SPD) S 7713-7716; Peters, Burkhard (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 7716-7718; Dudda, Wolfgang (PIRATEN) S 7718-7720; Kalben, Eka von (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 7719 (ZwFr); Harms, Lars (SSW) S 7720-7721; Damerow, Astrid (CDU) S 7721-7722; Lange, Simone (SPD) S 7722-7723
     
     
     
     
     ID 01802567 
      Wasserschutzpolizei 
     Leistungsfähigkeit der Wasserschutzpolizei 
     - Derzeitige Zahl der Planstellen, Aufgaben, geplanter Stellenabbau, Auswirkungen - 
     
     
    Kleine Anfrage Dr. Axel Bernstein (CDU), Volker Dornquast (CDU) und Antwort MIB 06.01.2015 Drucksache 18/2567
     
     
     
     
     ID 01802010 
      Schiffsunfall 
     Zusammenarbeit der Rettungskräfte beim Fährunglück auf Amrum am 4. Juni 2014 
     - Beteiligte Rettungsorganisationen und Dienststellen, Zahl der eingesetzten Kräfte, Zusammenarbeit, Bewährung der Strukturen der Wasserschutzpolizei, Nachbereitung der Einsätze - 
     Weitere Themen: 
     
  • Wasserschutzpolizei
  •  
     
     
    Kleine Anfrage Christopher Vogt (FDP) und Antwort IM 20.06.2014 Drucksache 18/2010
     
     
     
     
     ID 01800472 
      Gesetz zu dem Abkommen über die Wahrnehmung der wasserschutzpolizeilichen Aufgaben auf der Unterelbe (Unterelbeabkommen) sowie auf der Mittelelbe (Mittelelbeabkommen) 
     Gesetz zu dem Abkommen zwischen den Ländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg über die Wahrnehmung der wasserschutzpolizeilichen Aufgaben auf der Unterelbe (Unterelbeabkommen) sowie dem Abkommen zwischen den Ländern Schleswig-Holstein und Niedersachsen über die Wahrnehmung der wasserschutzpolizeilichen Aufgaben auf der Mittelelbe (Mittelelbeabkommen) 
     - Zustimmung zu den Abkommen; Übertragung der Zuständigkeit für die Unterelbe auf Hamburg und für die Mittelelbe auf Niedersachsen - 
     Weitere Themen: 
     
  • Wasserschutzpolizei
  •  
     
     
    Gesetzentwurf LRg 24.01.2013 Drucksache 18/472 (21 S)
    Sammeldrucksache LtgPräs 14.02.2013 Drucksache 18/523
    1. Lesung Plenarprotokoll 18/21 22.02.2013 S 1611
    Ausschussprotokoll IR 18/25 27.02.2013 S 39
    Bericht und Beschlussempfehlung IR 11.03.2013 Drucksache 18/609
    Sammeldrucksache LtgPräs 19.03.2013 Drucksache 18/647
    2. Lesung Plenarprotokoll 18/23 21.03.2013 S 1828
    Beschl: Annahme (einstimmig)
    Gesetz vom 12.04.2013 in Gesetz- und Verordnungsblatt 2013 Nr 7 S 162-166
     
     
     
     
     ID 0189008109 
      Wasserschutzpolizei 
     Geplanter Stellenabbau bei der Wasserschutzpolizei 
     
     
    Plenarprotokoll 18/81 18.02.2015 S 6784 6785 6788
     
     
     
     Redner:
    PlPr 18/81: Peters, Burkhard (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) S 6784; Dudda, Wolfgang (PIRATEN) S 6785; Studt, Stefan Min S 6788; Bernstein, Dr. Axel (CDU) S 6788
     
     
     

      Quelle: Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH); Stand: 26.09.2020
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Informations- und Dokumentationseinrichtungen des Schleswig-Holsteinischen Landtags
     
     
    Neue Suche   Kurzübersicht   Vollanzeige   Hilfe   Service